Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Brunch Criollo rumbo al Bicentenario del Perú

26. Juli @ 12:00 - 15:00 UTC+2

CHF 65.00

Domingo 26 de julio – “ Brunch Criollo rumbo al Bicentenario del Perú ”

Precio Brunch: CHF 65.00 por persona, exl. Bebidas, incl. 7.7% MwSt. Bebidas a la carta

Brunch servido en mesa:

  • Ceviche clásico
  • Causa de rellena
  • Pan con Chicharrón
  • Lomo saltado
  • Pollo a la Brasa
  • Arroz con Mariscos
  • Postre criollo

Desde las 12.00 hasta las 15.00

Descargue aquí el flyer del II Festival de cocina peruana en Lucerna

Reservaciones:

Reservas a partir del 1ero de Julio 2020 de lunes a viernes de 9 – 17 hrs
info@pikante-luzern.ch
Teléfono +41 41 248 48 48 Hotel Rothaus Peruvian Culinary Art
WhatsApp (sólo mensajes) +41 76 401 48 48

Cambios o cancelaciones de su reserva, comunicarse con anticipación o a más tardar 24hrs antes de la fecha de su reservación.


Name
Vorname
E-mail
Telefon
Anzahl Personen
Wählen Sie das gewünschte Zeitfenster
Nachricht


Los esperamos !

Emilio Espinosa Schwarz

Details

Datum:
26. Juli
Zeit:
12:00 - 15:00 UTC+2
Eintritt:
CHF 65.00
Veranstaltungskategorie:
Website:
https://www.pikante-luzern.ch/

Veranstalter

Pikante Restaurant Luzern
Telefon:
+41 (0)41 248 48 48
E-Mail:
info@pikante-luzern.ch
Website:
https://pikante-luzern.ch

Veranstaltungsort

Pikante Restaurant Luzern
Klosterstrasse 4
CH - 6003 Luzern, Luzern 6003 Switzerland
+ Google Karte
Telefon:
041 248 48 48
Website:
https://pikante-luzern.ch/

Strengere Corona-Regeln

Aus Sorge über eine weitere Verbreitung des Coronavirus schränkt der Kanton Luzern die maximale Zahl der Gäste in Restaurants, Bars, Clubs und Discos weiter ein. Auch für Veranstaltungen gibt es neue Einschränkungen.


Ab Freitag, den 17. Juli, gelten ab 12 Uhr folgende Regeln:


  • Statt wie bisher bis 300 Gäste dürfen Restaurants, Clubs und Bars nur noch maximal 100 Personen empfangen.
  • An privaten und öffentlichen Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen müssen Sektoren mit maximal 100 Besucherinnen und Besuchern geschaffen werden, wenn die Gäste nicht an festen Sitzplätzen sind und die Schutzmassnahmen nicht eingehalten werden können.
  • Auch Gastrobetriebe können getrennte Sektoren für jeweils maximal 100 Gäste einrichten. Die Kontaktdaten der Gäste müssen pro Sektor einzeln aufgenommen werden.
  • Ausserhalb der Gästesektoren muss entweder der Mindestabstand eingehalten oder eine Schutzmaske getragen werden.

Der Kanton Luzern folge dem Beispiel anderer Kantone, begründet die Luzerner Regierung diese Verschärfungen. Dort habe sich gezeigt, dass das Contact Tracing bei rund 300 Personen pro Ort an seine Grenzen stosse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.